Powered by Cabanova
Beinahe hätte uns am Tag der Offenen Gärten das Wetter einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Am Morgen des 28igsten war es sehr trüb und nebelig - so, wie schon einige Wochen vorher. Aber all unser Hoffen wurde belohnt, es wurde heller und heller. Die Sonne ließ sich zwar nicht blicken, aber es blieb trocken und mehr als 400 Gartenfreunde fanden sich - sehr zur Freude der Gartenbesitzer - in den geöffneten Gärten unserer Region ein. Obwohl es 2009 zwei Gärten mehr zu besichtigen gab, kamen mehr Besucher in die einzelnen Gärten. Manche Gartenenfans hatten es fertiggebracht, alle neun Gärten zu besuchen: alle Achtung! Der Ansturm war zeitweise so stark, dass man gar nicht dazu kam, all die Fragen der Besucher zu beantworten. Der Termin passte auch zur Rosenblüte. In Liebengrün blühte neben zahlreichen anderen Rosen auch eine der Ramblerrosen (Rankrosen für die Bäume). Ihr Duft lag wie ein Schleier über dem Garten und faszinierte viele Besucher. Im kommenden Jahr hat die Aktion Offene Gärten - Open Gardens ihr 10jähriges Jubiläum in Thüringen. Die überregionalen Veranstalter in Weimar und Erfurt planen dazu zahlreiche Aktivitäten und mehr Präsenz im Fernsehen. Aufgrund der großen Resonanz wird es auch 2010 in der Region Bad Lobenstein sicher wieder den Tag der Offenen Gärten geben, denn für alle Beteiligten war es ein sehr schönes Erlebnis!
Familie Hölzer aus Ranis
Offene Gärten in der Region Bad Lobenstein am 28.06.2009
Diese Gärten hatten teilgenommen:
Familie Wolfram aus Lehesten
letzte Änderung: 17.07.2009
Garten Nr.: 2 Fam. Matyasik, Hornsgrün, Neundorf Das Gesamtbild des Gartens bestimmt eine große Artenvielfalt an Garten- und Wildstauden. Die Gartenbesitzer vermehren Wildstauden. Das Gelände liegt klimatisch exponiert, deshalb sind die Vegetationszeiten verzögert. 4 Fam. Hansch, Oberlemnitz, Nr. 41 Der Garten zieht sich wie ein liebevoll gestalteter Rahmen um das in leichter Hanglage stehende Einfamilienhaus. Hier kann man eine sehr große Anzahl verschiedener, in Form geschnittener Gartengehölze, und eine große Vielfalt von Gartenblumen sehen. 5 Fam. Spindler, Friesau, Nr. 70 Hier handelt es sich um einen eher außergewöhnlichen Garten. Es ist eine große, parkähnliche Anlage mit einem vielfältigen Gehölz- und Staudenbestand. Für dentrologisch interessierte Besucher sehr zu empfehlen. Der z.T. alte Baumbestand ist mitunter schön berankt und eingewachsen. Neben einem Gartenteich gibt es viele Beispiele für ökologische Gartengestaltung, so z. B. ein "Insektenhotel" 6 Fam. Pelikan, Liebengrün, Nr.131 Hübscher Reihenhausgarten mit vielen Stauden, einem kleinen Gartenteich und gemütlichen Pavillon. Viele Pflanzen werden in Töpfen gehalten. Franz Pelikan ist Kunstmaler und zeigt an diesem Tag seine Gemälde im Freien. 7 Fam. Tambor, Liebengrün, Nr.126 Hier handelt es sich um einen großen, romantischen, bunt gestalteten Landhaus - garten mit zahlreichen Stauden, Rosen, u. a. auch Ramblerrosen. Im Garten befinden sich ein altes, großes Gewächshaus in welchem Sommerblumen herangezogen werden. neu hinzugekommene Gärten 8 Herr Oefner und Frau Jaekel, Altengesees Nr. 19 Der Garten wurde vor vier Jahren neuangelegt und hat eine Größe von ca. 640 Qudratmetern. Er hat einen parkähnlichen Charakter. Neben Teichen und einem Kräuter- und Gemüsegarten kann man hier auch Skulpturen im afrikanischen Stil von der Künstlerin Katrin Rosemann anschauen. Die Gartenbesitzer richten zur Zeit ein Beet für Pflanzen ein, welche einen sehr feuchten Standort bevorzugen. 17:00 Uhr findet in der Kirche, welche sich gleich neben dem Garten befindet, ein Orgelkonzert mit Werken von J. S. Bach und zeitgenössischen Komponisten statt. 9 Fam. Triebel, Thimmendorf Nr. 64 Dieser wunderschön angelegte Garten befindet sich im großen Innenhof eines Bauernhauses. Neben einer Steingartenanlage befindet sich hier auch ein naturnah gestalteter Teich. Jede Ecke des Hofes ist mit zahlreichen verschiedenen Pflanzen und Gefäßen liebevoll gestaltet. Frau Triebel ist Fachfrau und kann sicher so manche spezielle Frage beantworten. 10 Fam. Burkhardt, Saalstraße 1 07356 Bad Lobenstein Garten im japanischem Stil, liebevoll angelegt, nach den Lehren des Feng Shui. Viele Elemente, wie z.B. ein kleiner Wasserfall, ein Teich mit Brücke, zahlreiche Pflanzen, welche den japanischen Garten prägen, bestimmen das Erscheinungsbild. Der Besitzer hat sich eingehend mit der chinesischen Feng Shui Lehre beschäftigt und kann nicht nur zur Anwendung dieser Lehre in seinem Garten Auskunft geben. 11 Kulturverein e.V. Zschachenmühle 1 07368 Zschachenmühle bei Wurzbach Diesen weitläufigen, geomantischen Park kann man nicht mehr als "Garten" im herkömmlichen Sinn bezeichnen. Hier findet man zahlreiche Elemente um Stille zu genießen: ruhige Ecken zum Verweilen, einen Zen-Garten mit Teehaus und Seerosenteich sowie Wasserspiele. Ein Platz in romantischer Natur, umrahmt von plätschernden Bergbächen.
- Home
- Unser Garten
- Offene Gärten
  - 2008
  - 2009
  - 2010
  - 2011
  - 2012
  - 2013
  - 2014
  - 2015
  - 2016
  - 2017
- Impressum
- Kontakt